Skip to main content

Manschettenknöpfe grün: Die Farbe der Hoffnung

Farbige Accessoires eignen sich hervorragend zur Kombination untereinander, aber auch um Outfits abzurunden oder einen Blickfang in ein- oder zweifarbigen Garderoben zu erzeugen. Da durch die verschiedensten Materialien und Legierungen nahezu alle Farbtöne erzeugt werden können, sind manche Manschettenknöpfe grün gehalten. Da Grün eine spezielle Farbe ist, gilt es einige Besonderheiten zu beachten.

Grün richtig inszeniert

Gerade bei farbigen Accessoires ist es wichtig, dass sie geschickt kombiniert werden. An einem Outfit ist nur wenig störender als ein sich beißender Farbkontrast.

  • Sind die Manschettenknöpfe grün, so bietet sich egal bei welchem Grünton ein weißer Untergrund an. Dieser verspricht, die Schmuckstücke in Szene zu setzen. Farbige Untergründe neigen meist dazu, die Accessoires zu absorbieren, so dass sie nicht zur Geltung kommen.
  • Je nach Grünton sind aber auch farbige Kombinationen möglich. Bei einem hellen Grün können dunkle Farben einen schönen Kontrast bilden. Nur von dunkelroten Hintergründen sollten sie aufgrund des Kontrastes Abstand nehmen. Dunkelgraue, schwarze oder dunkelblaue Anzüge oder Hemden eignen sich eher für ein gelungenes Zusammenspiel. Dunkle Grüntöne können dagegen am ehesten mit hellen Farben kombiniert werden.
  • Auch hier gilt es rote Akzente zu vermeiden. Darüber hinaus gilt, dass Sie dezente oder ungemusterte Kleidung sehr gut mit auffälligen Accessoires und abwechslungsreich gestaltete Garderobe eher mit dezenten Manschettenknöpfen kombinieren können.

Zwischen Nostalgie und Pragmatik

Das Spektrum möglicher Designs und Formen ist bei Manschettenknöpfen in Grün weit gefasst. Sie haben die Wahl zwischen Alltagsgegenständen, stilsicheren Musterungen oder einfachen geometrischen Figuren.

  • Zu den beliebten Alltagsgegenständen gehört beispielsweise ein an den VW-Bus angelegtes Auto, das in seiner grünen Farbe und mit dem Peace-Zeichen an die 1960-er Jahre angelehnt ist. Weniger nostalgisch, dafür aber genauso auffällig, sind Manschettenknöpfe mit ausdrucksstarkem Design.
  • Die rechteckigen oder runden Varianten, die mit silbriger Fassung und einfarbigem Grün versehen sind, eignen sich dagegen zu nahezu jedem Anlass. Um herauszufinden, welches Design am ehesten zu Ihnen und Ihrer Garderobe passt, können Sie gerne ein wenig im Sortiment stöbern.

Den Stil bestimmen Sie

Neben dem nostalgischen 1960-er Design sind es vor allem klassisch-dezente und modern-artistische Muster, die die Breite der dekorativen Artikel ausmachen. Ob Sie edel und dezent oder lieber auffällig und modern erscheinen wollen, können Sie mit der Auswahl Ihrer Manschettenknöpfe bestimmen. Die meisten werden in hochwertigen Boxen versendet.

Besonders erwähnenswert ist dabei die Colour Champion Box. In ihr sind neben grünen Manschettenknöpfe noch vier andersfarbige Exemplare enthalten. Alle enthaltenen Produktionen sind als Knoten designt, streckenweise sind sie sogar zweifarbig gestaltet. Mit dieser Box erhalten Sie eine große Auswahl verschiedener Accessoires, die sich in die unterschiedlichsten Outfits integrieren lassen.

Hugo Boss und Willis Judd

Bei einem Blick ins Sortiment stechen sofort zwei Namen hervor: Hugo Boss und Willis Judd.

  • Die international erfolgreiche Modemarke Hugo Boss fertigt neben hochwertigen Anzügen auch die entsprechenden Accessoires an, die sich hervorragend für eine gelungene Abendgarderobe eignen. Dementsprechend umfasst das Angebot des süddeutschen Labels auch grüne Manschettenknöpfe.
  • Willis Judd dagegen spezialisiert sich auf die Produktion von Schmuck. Ein starkes Gewicht legt das US-amerikanische Unternehmen dabei auf moderne Designs, so dass futuristisch angehauchte Schmuckstücke zu einer Art Markenzeichen geworden sind.
  • Doch auch allerhand andere, der breiten Öffentlichkeit eher unbekannte Produzenten, stellen grüne Manschettenknöpfe her, die den beiden großen Marken in Design und Qualität nicht nachstehen.

Stahlhart und seidenweich

Im Bereich der grünen Varianten der beliebten Herren-Accessoires dominiert vor allem Edelstahl als grundlegendes Material. Dieser ist meist versilbert und wird in verschiedenen Formen verarbeitet. Gerade aufgrund seiner Robustheit und den guten Möglichkeiten ihn mit anderen Elementen zu verarbeiten, erfreut er sich großer Beliebtheit. Als häufigstes Element, dass mit dem Edelstahl zusammen verarbeitet wird, kann Seide genannt werden. Seide ist von hohe Qualität und ansehnlicher Optik, so dass sie sich zur Produktion von Accessoires geradezu anbietet. Nicht selten entstehen grüne Manschettenknöpfe durch das Zusammenspiel dieser beiden Materialien.


Ähnliche Beiträge