Skip to main content

Hugo Boss Manschettenknöpfe: Exquisite Modelle

Die international renommierte Marke Hugo Boss ist nicht nur um Mode-Design tätig. Das Unternehmen stellt auch Accessoires her. Neben allerhand Schmuckartikeln sind vor allem Manschettenknöpfe von Hugo Boss erwähnenswert. Als eines der deutschlandweit führenden Unternehmen in der Produktion und im Verkauf von Anzügen und Hemden, kann Hugo Boss vor allem zu der eigenen Garderobe passende Manschettenknöpfe bieten. Dabei bestimmen vor allem dezente aber dennoch edle Produkte das Sortiment des bekannten Labels.

Dezente Klasse in Silber und Messing

Hugo Boss greift bei der Produktion von Manschettenknöpfen vor allem auf zwei grundlegende Materialien zurück.

  • Wohl am häufigsten wird dabei Messing verwendet. Mit verschiedenen Legierungen erzeugt der Hersteller unterschiedliche Farbtöne, die von einem strahlenden Weiß bis in ein glänzendes Silber übergehen.
  • In den meisten Fällen bildet die Kupferlegierung Messing eine Grundlage für spezielle Designs oder kombinierte Ornamente. Dominierend im Bereich der eingearbeiteten Ornamente sind dabei Emaille in abwechslungsreichen Farben wie Schwarz, Grün oder Rot.
  • Ein anderes Material, das zur Herstellung von Hugo Boss Manschettenknöpfen verwendet wird, ist Silber. Das Edelmetall erfreut sich in der Fertigung von dekorativen Accessoires einer großen Beliebtheit, was wohl vor allem an den vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten und der guten Verarbeitbarkeit des Materials liegt.
  • Generell sind die Produkte von Hugo Boss in einem schlichten aber edlen Stil gehalten. Einfache geometrische Figuren erlauben die Kombination mit den unterschiedlichsten Outfits und die silbrigen oder weißen Töne passen stilsicher zu nahezu jeder Garderobe.
  • Nur wenige Manschettenknöpfe von Hugo Boss sind mit aufwendigen Designs versehen. Ist dies der Fall, wird bewusst auf bunte Elemente verzichtet. Wenn Sie einen edlen Manschettenknopf suchen, der nicht zu auffällig und in den meisten Fällen zum Anlass passend sein soll, dann sind Sie mit dem Marken-Hersteller gut beraten.

Qualitätsarbeit im Preis-Check

Da es sich um einen namhaften Hersteller handelt, sind die Preise für Manschettenknöpfe im oberen Bereich anzusiedeln. Dafür können Sie sich bei Hugo Boss einer langjährigen Erfahrung und vielversprechender Qualität bewusst sein. Der letztendliche Preis einzelne Modelle wird durch das zur Produktion verwendete Material und den Aufwand der Anfertigung bestimmt.

So ist Silber wertvoller als Messing und dementsprechend etwas teurer. Ebenfalls mehr Geld werden Sie für aufwendige Designs bezahlen müssen. So kommt es, dass schlichte Modelle aus Messing schon für rund 50€ zu haben sind, während Sie für arbeitsaufwendige Modelle aus Silber schon bis zu 80€ einkalkulieren sollten.

Hugo Boss: Von Arbeitsbekleidung zur führenden Mode-Marke

Bei Hugo Boss handelt es sich um ein weltweit agierendes Unternehmen. Das hauptsächlich in der Mode-Branche tätige Unternehmen wurde in Deutschland gegründet und betreibt seinen Firmensitz in der baden-württembergischen Stadt Metzingen.

  • Die Unternehmensgeschichte begann 1924 mit dem Namensgeber Hugo Ferdinand Boss. Als erstes Produkt wurde Arbeitskleidung angefertigt und verkauft. Auf der Basis seiner Vorarbeit entwickelte sich schnell ein erst deutschlandweit und später international erfolgreiches Modelabel.
  • Nach der Arbeitsbekleidung spezialisierte sich die Marke vor allem auf Herrenanzüge und Hemden. In dieser Branche konnte sich Hugo Boss schnell einen großen Namen erarbeiten und auf den Erfolgen in Abend- und Business-Garderobe im Bereich der Alltagsmode für Männer aufbauen.
  • Mittlerweile produziert Hugo Boss sämtliche Kleidungsstücke für Herren, Damen und Kinder. Auch Accessoires, wie etwa Manschettenknöpfe oder andere Schmuckstücke, werden von der Marke produziert und sogar Lederwaren sowie eine eigene Parfüm-Linie haben Einzug in das Sortiment erhalten.
  • Die Marke verfügt über einen international bekannten Ruf, ist an der Börse notiert und gilt als eines der größten und erfolgreichsten deutschen Modeunternehmen.

Nachträgliche Gravuren

Die wohl häufigste Gravur, die sich auf Manschettenknöpfen von Hugo Boss findet, ist der Name der Marke. Ansonsten ist die auf aus Edelmetallen übliche Prägung des Reingold- bzw. Silbergehalts zu finden. Individuelle Prägungen bietet der Hersteller selbst leider nicht an. Das bedeutet aber nicht, dass Sie auf eine Gravur ihres Manschettenknopfes verzichten müssen.

Falls Ihnen ein Modell der Mode-Marke zusagt, können Sie es kaufen und anschließend bei einem Goldschmied oder sogar einem Schlüsseldienst Ihrer Wahl gravieren lassen. Anbieter für Gravuren gibt es viele, so dass eine fehlende individuelle Gravur des Herstellers sicher kein unüberwindliches Problem darstellen dürfte.


Ähnliche Beiträge