Skip to main content

Manschettenknöpfe rot: Auffällig & anmutend

Oft sind es farbige Akzente, die die Abendgarderobe abrunden und ihr den letzten Schliff geben. Dafür eignen sich beispielsweise Manschettenknöpfe in Rot. Die verschiedensten Materialien können zu den rötlichen Accessoires verarbeitet werden, die dank der Vielfalt an Designs und Stilrichtungen zu nahezu jedem Anlass getragen werden können. Doch wie kombiniert man sie stimmig? Was macht die roten Manschettenknöpfe besonders? Und welche Hersteller stecken hinter den Accessoires? Das und vieles mehr können Sie im Folgenden erfahren.

Rote Manschettenknöpfe eignen sich für Kontrastspiele

Es sind vor allem helle Farben, die sich zur Kombination mit Manschettenknöpfen in Rot eignen.

  • So wirken beispielsweise weiße Hemden oder hellgraue Anzüge besonders stark mit den farbigen Accessoires, da diese sich von den hellen Hintergründen abheben und so besonders hervorstechen.
  • Doch auch ein dunkles Grau oder Schwarz können mit den roten Schmuckstücken schön kombiniert werden. Gerade helle Rottöne bieten sich für eine dunkle Garderobe an. So entsteht ein stimmiger hell-dunkel Kontrast, der durch die Accessoires farbig akzentuiert wird.
  • Vermeiden Sie möglichst zu bunte Hintergründe, insbesondere die Farben Grün und Blau. Es besteht die Gefahr, dass sich Farbtöne mit dem gewählten Rot beißen und unstimmig wirken.

Eine große Auswahl an Designs

Die Designs der roten Manschettenknöpfe variieren stark. Im folgenden Absatz stellen wir drei Designrichtungen vor.

  1. Dominant sind klassische Designs, wie Kreise oder Vierecke. Diese bestehen meist aus farbigen Elementen, die in silberne Fassungen eingearbeitet sind.
  2. Ihnen gegenüber stehen symbolträchtige Motive. Das Kompass-Design verfügt beispielsweise über dezente rote Akzente und steht für Orientierung und das Wissen, was man im Leben will. Auch der Knoten, eines der beliebtesten Manschettenknopf-Motive, ist im roten Design oder auch nur rot akzentuiert erhältlich.
  3. Besonders ausgefeilt ist das Totenkopf-Motiv. Es fällt durch seine feine und detaillierte Herausarbeitung auf und wirkt gerade zu festlichen Anlässen auflockernd.

Passende Stilvariationen für jeden Anlass

Die größte Produktgruppe im Sortiment sind die klassischen Designs mit roten Elementen, die in silbrige Fassungen oder Hintergründe eingearbeitet sind. Sie haben den Vorteil, dass sie sich mit fast allen Anzugs- und Hemdmustern stimmig kombinieren lassen.

  • Viele der Produkte lassen sich sowohl von Herren als auch von Damen tragen, wobei Männer die Hauptzielgruppe für Manschettenknöpfe in Rot darstellen.
  • Eine Besonderheit einiger Exemplare ist eine in der Lieferung enthaltene Geschenk- oder Aufbewahrungsbox, die optisch zu den entsprechenden Manschettenknöpfen passt.
  • Der Anlass, zu dem sich die jeweiligen Manschettenknöpfe eignen, richten sich nach Stil und Design der Produkte. Viele lassen sich zu Hochzeiten oder anderen familiären Feierlichkeiten tragen, andere eignen sich auch für Business-Meetings. Für jeden Anlass sollten Sie einen geeigneten Manschettenknopf im Sortiment finden können.

Spezialisierte Hersteller

Vor allem spezialisierte Hersteller glänzen in der Herstellung der roten Manschettenknöpfe. Es sind weniger große Namen und Marken, die Sie im Sortiment finden. Stattdessen tun sich branchenbekannte Unternehmen, die sich der Produktion von Schmuck und insbesondere von Herren-Accessoires verschrieben haben.

  • Code Red beispielsweise verfügt über eine breite Palette an Manschettenknöpfen in den verschiedensten Designs und Stilrichtungen.
  • Colour Champion dagegen ist vor allem für die Seidenknoten-Optik bekannt und hat mit einer Box, die sechs unterschiedliche Farbkombinationen des beliebten Motivs enthält, ein nennenswertes Produkt in seinen Reihen.
  • Auch Munki-Mix ist ein Schmuckhersteller, der zwar der breiten Öffentlichkeit relativ unbekannt ist, sich aber in der Schmuckproduktion und im Internet-Versand von Accessoires längst etabliert hat.

Die verschiedensten Materialien

Die meisten Manschettenknöpfe in rotem Design setzen sich aus einer Kombination aus silbriger Fassung und rotem Element zusammen. Die silbrige Fassung dient einer edlen Optik und ist meist aus Edelstahl gefertigt, da dieser gut zu verarbeiten und überaus belastbar ist.

Auch Rhodium ist eine denkbare Alternative. Als besonders hochwertig gilt dabei aber das Sterling Silber. Für die roten Elemente bieten sich verschiedene Materialien an, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Neben synthetischen Produkten wie Emaille können auch natürliche Produkte Verwendung finden. Rotholz eignet sich beispielsweise aufgrund der natürlichen Färbung und den vielen Bearbeitungsmöglichkeiten des Rohstoffs. Aber auch Bernstein kann in einer dezenten roten Optik gehalten werden und für den gewünschten farbigen Schluff sorgen.


Ähnliche Beiträge